Die 6. Oldenburger Filmtage


Mi, 25.November, 18.00 Uhr, Cadillac
Film- und Medienbüro präsentiert:

Soul in the Hole


USA 1995/97,98 min, 35mm, OmU
Regie/Buch: Danielle Gardener
Kamera: Paul Gibson
Verleih: Real Fiction

Soul in the Hole heißt eines von über 40 Baskeball-Tunieren, die jeden Sommer in den Straßen von Brooklyn stattfinden. Hier treffen sich die Jugendlichen aus den ,neighborhoods" zum Streetball - abseits der organisierten Sports in den Schulen. Im Film wird nicht nur eine der attraktivsten Sportarten präsentiert, sondern auch ein liebevolles und menschliches Portrait des ,community spirit" der schwarzen Unterschicht in New York gezeichnet, wie man es auch bei Spike Lee noch nicht gesehen hat. Soul in the Hole begleitet die Mannschaft der Kenny's Kings einen Sommer lang auf ihrem Siegzug bei den verschiedenen Turnieren in Brooklyn. Die Kenny's King sind so etwas wie die All-Stars unter den verschiedenen Streetball-Teams , da bei ihnen die besten Spieler der verschiedenen Highshools versammelt sind. Im Mittelpunkt des Films stehen Ed'Booger'Smith, ein Genie mit dem Baskeball, sein Adoptivvater und Trainer Kenny Jones, der Begründer der Kenny's Kings. In den USA wurde der Film gefeiert als bester Film, der bisher über Baskeball gemacht wurde. Er erhielt den ,Independent Spirit Award: Truer Than Fiction" in diesem Jahr. Der Soundtrack wurde produziert von Wu Tang Clan, den einflußreichsten und bekanntesten Rappern der East-Cost. Mit ihrer Hilfe konnte der Film überhaupt ins Kino kommen. Vor allem aber wurde Soul in the Hole selber zu einem community Projekt: Die Soul in the Hole Foudation unterstützt jugendliche Streetball-Spieler bie ihren Stipndien, bezahlt ihnen Flugtickets für Vorstellungsgespräche an Universitätn und sorgt für die Unterbringung obdachlos gewordener Schützlinge.

zu Gast sind Henning Harnisch und Pat Elzie, zwei ehemalige Basketballprofis, die über die Bedeutung von Baskaetball in den USA und in der BRD erzählen werden, sowie Joachim Kühn vom Filmverleih Real Fiction.


Gegenlicht Kino AG, zur Filmtage Hauptseite, 1.Nov.98 by Bertram