Die 6. Oldenburger Filmtage


Fr, 20.November 1998, 18.00 Uhr, Alhambra
exclusiv für FrauenLesben

The Brandon Teena Story


USA 1997, 90 min, 16mm, Original
Regie/Buch/Schnitt: Susan Muska, Greta Olafsdottir
Kamera: Susan Muska
Verleih: Films Transit Inc.

Anfang Dezember 1993 kommt ein fremder junger Mann nach Falls City im US-Staaat Nebraska. In dem kleinen Ort bekommt Brandon Teena schnell Anschluß an seine Altersgenossen, von seinem freundlichen Auftreten und jungenhaftem Charme sind besonders die Mädchen angetan, schnell findet er eine Freundin. Drei Wochen später machen einige Freunde ein folgenschwere Entdeckung: Brandon ist eine Frau. Die Verwirrungen über ,sex and gender", Angst, Haß und Wut führen zu einer Tragödie: Brandon wird brutal zusammengeschlagen und vergewaltigt und in der Sylvesternacht mit zwei Menschen bei denen er Schutz gesucht hatte, ermordet. Der Dokumentarfilm von Susan Muska und Greta Olafsdottir rollt diesen Kriminalfall auf. Zutage treten einerstaunliches Haßpotential in der amerikanischen Provinz, das sich aus der Angst vor Homosexualität speist, und das tragische Schicksal eines Menschen, der mit dem ,falschen" Geschlecht ausgestattet seine Identität suchte.


Gegenlicht Kino AG, zur Filmtage Hauptseite, 1.Nov.98 by Bertram